Dezember 8th, 2011

Rechtsschutzversicherung

Mai 11th, 2011

Die Rechtsschutzversicherung ist eine freiwillige Versicherung. Man kann, man muss sie aber nicht abschließen. Da es viele Gebiete gibt, auf denen es Rechtsstreitigkeiten gibt, gibt es auch viele Bereiche in der Rechtsschutzversicherung. Die Webseite Rechtsschutz.com beispielsweise gibt Auskunft über die unterschiedlichen Rechtsschutzversicherungen.

Versicherungsbereiche in der Rechtsschutzversicherung


Der bekannteste Versicherungsbereich dürfte der Verkehrs Rechsschutz sein. Dann gibt es den Arbeitsrechtsschutz, der Streitigkeiten aus einem Arbeitsverhältnis abdeckt. Oder den Mieterrechtsschutz für den Mieter, den Vermieterrechtsschutz für den Vermieter. Natürlich gibt es auch eine Privatrechtsschutzversicherung. Und ein Rechtsschutz in Ehesachen darf auch nicht fehlen.

Man muss eine Rechtsschutzversicherung nicht bei verschiedenen Versicherern abschließen. Der Rechtsschutzversicherung Vergleich wird sicherlich zeigen, dass es günstiger ist, die Rechtschutzversicherung bei nur einem Versicherer für alle in Frage kommenden Gebiete abzuschließen. Solch ein Vergleich kann beispielsweise über die Webseite Rechtsschutz.org angestellt werden.

Der Rechtsschutz Vergleich


Günstige Versicherungen findet man nur, indem man vergleicht. Doch ist der Rechtsschutz Vergleich ähnlich problematisch wie der Vergleich in der Unfallversicherung. Dies ist bedingt durch die Vielzahl der Varianten, die man aus- oder abwählen kann. Es gibt natürlich Kompletttarife. Aber auch diese sind auf Otto Normalverbraucher zugeschnitten, und wenn man dann noch ein Zusatzmodul braucht, kann das den Rechtsschutz Vergleich wieder zu einem ganz anderen Ergebnis bringen. 

Doch nicht nur der Versicherungsumfang bestimmt die Kosten einer Rechtsschutzversicherung oder einer Unfallversicherung. Man kann die Prämien senken, indem man einen Selbstbehalt vereinbart und damit einen Teil der Kosten selbst übernimmt. Das ist für die Versicherung auch ein Signal, dass der Rechtsstreit nicht nur geführt wird, weil man ja versichert ist.

Sinnvoll oder nicht?


Ob eine Rechtsschutzversicherung sinnvoll ist oder nicht, entscheidet sich nicht nur beim Rechtsschutz Vergleich über die Prämien. Die eingeschlossenen Leistungen sind ebenso wichtig, und noch wichtiger sind natürlich die ausgeschlossenen Leistungen. Deshalb muss man das Kleingedruckte genau lesen und es sich erklären lassen, wenn man es nicht verstanden hat. Denn die beste Rechtsschutzversicherung nutzt nichts, wenn der konkrete Fall nicht versichert ist.

Günstige Versicherungen – das können auch jene sein, die man nicht abschließt und sich quasi selbst versichert. Dann muss man zwar im Falle des Falles die Kosten für einen Rechtsstreit aus der eigenen Tasche bezahlen. Doch wenn man bedenkt, wie viel an Beiträgen zur Rechtsschutzversicherung man gespart hat, sollte das leichter fallen. Und wenn man dann auf einen fragwürdigen Prozess versichtet, muss das auch keine schlechte Entscheidung sein. Man spart Zeit und Nerven, und natürlich auch die Kosten, die bei einem ungünstigen Ausgang des Rechtsstreits zu zahlen wären.


Freelance Market

September 29th, 2011

Link: http://www.freelance-market.de

www.freelance-market.de Die Kooperationsbörse für Freiberufler aller Branchen. Firmen finden bei uns kostenlos passende Experten mit besonders konkurrenzfähigen Preisen. Vom Ingenieur, Designer, Eventmanger bis zur Schreibkraft